Krankenhausbesuchsdienst

der Seelsorgeeinheit Meckenbeuren







„…und ich war krank und ihr habt mich besucht.“

Aktuell:

In den Weihnachtsferien machen die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Krankenhausbesuchsdienst eine Besuchspause.

 

Am 09.01.17 wird der Dienst wieder aufgenommen.

 

Weitere Informationen: Rita Thesing, Tel.: 409292

 

 

Seit 1. Oktober 2010 gibt es in der

Seelsorgeeinheit Meckenbeuren einen

Krankenhaus-Besuchsdienst.

20 Frauen und Männer, aus allen

drei Kirchengemeinden haben sich

bereiterklärt, ehrenamtlich mitzuarbeiten.

Warum ein Krankenhaus-Besuchsdienst ?


Krankenhaus-Besuchsdienst ist mehr, als ein Anstands- oder Höflichkeitsbesuch.

Zeit haben, Zuhören können, die Lage des anderen mit dessen Augen sehen und christlich aktiv zu sein, das ist der Auftrag dieses Dienstes. Es geht darum, sich kranken Menschen zuzuwenden.


In welchen Krankenhäusern finden die Besuche statt ?


In Zusammenarbeit mit den beiden Krankenhaus-Seelsorgern werden Patienten in den Krankenhäusern Tettnang und Friedrichshafen besucht.


Schweigepflicht ?


Die Mitarbeiter, die im Auftrag der Kirchengemeinde Patienten besuchen, unterliegen der Schweigepflicht.


Wichtig !


Bei einer stationären Aufnahme im Krankenhaus muss ein Fragebogen ausgefüllt werden. Neben den ersten notwendigen Fragen nach Name, Geburtsdatum, Krankenkasse und nahen Angehörigen, gibt es auch die Rubrik „Religionszugehörigkeit“.

Oft wird diese Frage nicht ausgefüllt, oder in der Eile übersehen. Diese Patienten können aus Datenschutzgründen nicht besucht werden.

Die Gemeindemitglieder, die Angehörige in den beiden Krankenhäusern haben und einen Besuch wünschen, bitten wir um telefonische Mitteilung.


An wen kann man sich wenden ?


Weitere Informationen und Kontakt:

Rita Thesing                 07542 / 40 92 92

kath. Pfarrbüro SE      07542 / 46 63